Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn
#1

Hochwasserwarnungen

in Wettermeldungen 18.05.2010 22:35
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

Zu der Karte mit Hochwasserwarnunng in Ungarn http://www.ovisz.hu/index.php?module=map

Unwetterschäden

Notstand im Nordosten von Ungarn

Der scheidende Ministerpräsident Ungarns, Gordon Bajnai, hat am Montag den Notstand über 60 Gemeinden und Städte im Nordosten des Landes verhängt. Dieser Schritt ist notwendig, um den Betroffenen Zugang zu nationalen Hilfsressourcen - und kräften zu ermöglichen, sagte der Regierungschef, der sich vor Ort ein Bild von der Lage machte und die Einsatzkräfte koordiniert.

Starker Regen und heftiger Sturm hatten am Sonntag hohe Sachschäden verursacht, ein Mann starb in Miskolc beim Einsturz einer Mauer, rund 2.100 Menschen mussten bisher aus Überschwemmungsgebieten evakuiert werden, die meisten davon im Nordosten um Miskolc.

Der Sprecher des Nationalen Katastrophenschutzes, György Szentés, sprach von Straßenschäden in der Höhe von "mehreren hundert Millionen Forint", 70% der Straßen des Landes seien überflutet oder unterspült worden, behauptete die Straßenverwaltung, Magyar Közút.

In und um Miskolc bleibt die Situation kritisch, hunderte Helfer, darunter auch spezialisierte Zivilschutzexperten wurden mobilisiert, um Sandsackbarrieren zu errichten und gefährdete Areale zu räumen. In Sátoraljaújhely wurden allein 400 Menschen aus ihren Häusern evakuiert, möglich, dass noch 300 weitere Familien in Notunterkünfte gebracht werden müssen.

Auch in der Hauptstadt hatte das Unwetter Schäden angerichtet. Windspitzen von über 100 km/h entwurzelten Bäume und blockierten den Verkehr, die Feuerwehr registrierte 500 sturmbedingte Einsätze, meistens wegen vollgelaufener Keller, unterbrochener Stromleitungen und umgeknickter Bäume. Der Zugverkehr erlitt eine Reihe von Verspätungen, auch auf den internationalen Strecken, insbesondere zwischen Österreich und Ungarn.


Bis später
Admi Peter
Uj.Magyar@online.ms


Je älter man wird um so mehr nimmt die Zahl derer zu die einen am Arsch lecken können. B.Fuchsberger


nach oben springen

#2

Überschwemmungen in Mittelosteuropa

in Wettermeldungen 18.05.2010 22:37
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

Die Lage in Tschechien, Polen, Slowakei und Ungarn blieb auch am Dienstag kritisch

Die Überflutungen durch heftige Unwetter haben Teile von Ostmitteleuropa überschwemmt, in der Region starben bisher mindestens sieben Menschen. Vor allem Südostpolen, Nordostmähren und die Nordslowakei sind betroffen sowie weite Teile von Nordungarn um Miskolc. Tausende wurden evakuiert, Helfer kämpfen gegen die Fluten. Die Landwirtschaft wird stark geschädigt.

Im Norden und Nordosten von Ungarn blieb die Hochwasserlage am Dienstag extrem angespannt. Insgesamt waren rund 800 Kilometer Flußverlauf von Überschwemmungen betroffen, in einigen Gegenden in "beispielloser Dimension" wie der Katastrophenschutz erklärte. Rund 2.000 Feuerwehrleute, Einwohner, Freiwillige und Katastrophenschützer waren an den Flüssen Bodva, Hernad, Zagyva, Tarna, Ipoly und Sajo im Einsatz, am schlimmsten traf es Abschnitte an der Sajo und Hernad, nördlich von Miskolc, wo rund 1.500 Menschen in großer Eile vor den Fluten evakutiert werden mussten. Bereits am Sonntag mussten rund 2.000 Menschen aus vielen Dörfern der Gegend in sicherere Gefilde gebracht werden, ein Mann starb beim Einsturz einer Mauer. Auch am Balaton richteten die heftigsten seit langem gemessenen Stürme mit über 120 kmh sowie eine regelrechte Sturmflut enorme Schäden an. Die Regenmengen an einem Tag überstiegen zum Teil die Durchschnittswerte für den ganzen Monat.

Die Landwirtschaftskammer befürchtet zudem einen großen Schaden für die Bauern. Rund 150.000 Hektar, in manchen Komitaten bis zur Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzflächen sei überflutet und derzeit nicht zu bearbeiten. Vor allem in den Komitaten Borsod-Abaúj-Zemplén, Csongrád, Nógrád, aber auch in Komárom-Esztergom und Györ-Moson-Sopron stehen die Felder unter Wasser, was gerade jetzt besonders dramatisch ist, weil viele Felder gerade die Aussaat hinter sich haben, die Samen und Keimlinge nun aber weggespült werden oder verfaulen. Betroffen sind vor allem Raps, Mais und Getreide. Die Schäden werden schon jetzt auf etliche Millionen Euro geschätzt. Ebenso übel hat es viele Straßen und Bahngleise getroffen, die häufig wurden.

Mindestens ebenso stark wie den Norden Ungarns hat es Teile von Tschechien, den Südosten von Polen sowie die Nordslowakei erwischt, wo sechs weitere Todesopfer zu beklagen sind, fünf in Polen und eines in der Tschechischen Republik. Die Regierungschef der drei Länder vereinbarten ein schnelles gemeinsames Krisenmanagement. In Tschechien wird in der Moravia-Silesia Region bereits die Armee eingesetzt, etliche Bahnstrecken mussten gesperrt werden, in vielen Orten ist die Stromzufuhr unterbrochen. Der ungarische Ministerpräsident Gordon Bajnai hatte bereits am Montag vor Ort den Notstand ausgerufen, um den betroffenen Regionen Zugang zu nationalen Hilfsquellen zu ermöglichen.

Unwetterwarnungen bestehen heute und morgen vor allem noch für den Süden von Polen und den Norden der Slowakei. Mäßiger Regen ist auch in Ungarn und Tschechien möglich.


Bis später
Admi Peter
Uj.Magyar@online.ms


Je älter man wird um so mehr nimmt die Zahl derer zu die einen am Arsch lecken können. B.Fuchsberger


nach oben springen

#3

Zwei Millionen Sandsäcke für Ungarn

in Wettermeldungen 27.05.2010 19:04
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

Nachricht vom 27. Mai 2010 -
Gleich sechs EU-Länder bekunden ihre Solidarität und wollen ein Hilfeersuchen Ungarns mit der Lieferung von mehr als zwei Millionen Sandsäcken für den Kampf gegen das Hochwasser beantworten. Das sind sogar 120 000 mehr als erbeten, teilte die Vertretung Ungarns beo der EU-Kommission am Donnerstag (27.5.) mit. Dienstagabend erst hatte sich Ungarn mit der Bitte um dringende Unterstützung an den Zivilschutz-Mechanismus der EU gewandt. Die eigenen Vorräte sind beinahe erschöpft, weil bereits 3,6 Millionen Säcke gegen die Fluten eingesetzt wurden.

Allein Deutschland bot 1,2 Millionen Sandsäcke an. Je 100 000 Stück kann Ungarn von Tschechien, Holland und Kroatien erhalten. Österreich will 250 000, Dänemark 300 000 Säcke liefern. Seit dem 15. Mai musste Ungarn auf einer Flusslänge von 930 Kilometern vorübergehend Schutzmaßnahmen gegen Hochwasser ausrufen. Sie konzentrieren sich auf vier Gebiete, nämlich die nordostungarischen Flüsse, die große Tiefebene, das Tal der Kapos (Somogy/Tolna) und das Bakonygebirge nördlich des Balaton.


Bis später
Admi Peter
Uj.Magyar@online.ms


Je älter man wird um so mehr nimmt die Zahl derer zu die einen am Arsch lecken können. B.Fuchsberger


nach oben springen

#4

Hochwasserlage in Ostmitteleuropa bleibt angespannt

in Wettermeldungen 05.06.2010 09:24
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

Keine Entspannung beim Hochwasser in Ungarn, auch Pegel der Donau bei Budapest steigen - Überflutungen und Evakuierungen auch wieder in der Slowakei, Angst vor neuer Flutwelle in Polen, Überschwemmungen in Österreich

Die Situation in den Hochwassergebieten in Ungarn bleibt auch am Freitag enorm angespannt. Im Nordosten des Landes, wo schon viele Felder unter Wasser stehen, Strassen unterspült und zwei Dutzend Gemeinden von der Außenwelt abgeschlossen sind, aber auch in Zentralungarn haben die Menschen mit stetig weiter steigenden Wasserständen zu kämpfen. Entlang der Flüsschen Bodva, Sajó und Hernád sind laut Auskunft des Katastrophenschutzes 12.000 Menschen, darunter fast eintausend Soldaten, damit beschäftigt Deiche und Dämme mit Sandsäcken zu verstärken.
Am schlimmsten sieht es derzeit.............

zum Beitrag

Ich weise darauf hin, daß von mir gefundene und verlinkte Texte generell nicht unbedingt meiner Meinung entsprechen


Bis später
Admi Peter
Uj.Magyar@online.ms


Je älter man wird um so mehr nimmt die Zahl derer zu die einen am Arsch lecken können. B.Fuchsberger


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ACHTUNG: Unwetter- und Hochwasserwarnung für Ungarn. Straßen im Bereich Zala bereits gesperrt.
Erstellt im Forum Wettermeldungen von Admin
9 15.09.2014 13:49goto
von jobu • Zugriffe: 431
Ungarn im webverzeichnis-webkatalog
free counters
Währungspaare Powered by Forex Pros.De - Dem ultimativen Forex Trading Portal


Besucher
6 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hendrik
Besucherzähler
Heute waren 494 Gäste und 75 Mitglieder, gestern 413 Gäste und 69 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13324 Themen und 91616 Beiträge.

Heute waren 75 Mitglieder Online: