Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn

#1

Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 09:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!

Ich habe gelesen daß Ungarn 142 Milliárden forint ( ca. 481 000000 Millionen Euro) für die Modernisierung der Touristen-Gebiete mit EU Unterstützung ausgeben will!!!

Gruß Béla


nach oben springen

#2

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 10:36
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

90% kommen von der EU, wenn´s stimmt


Bis später
Peter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! Karl Valentin: „Früher war die Zukunft auch besser.“

Zum Sockenprojekt
Kleine Saft-u.Weinkellerei
nach oben springen

#3

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 13:02
von Schieber (gelöscht)
avatar

Ungarn Tourismus was für große Worte. Nur, hat schon mal jemand in den letzten Jahren gemerkt dass der Tourismus mit Ausnahme von Budapest rückläufig ist?????

Warum und wieso ist eigentlich einfach zu erklären, die Preise machen es aus. Ungarn ist beileibe kein Billigurlaubsland mehr und bietet einen relativ schwachen Service für das geforderte Geld. Meiner Meinung nach kann Ungarn derzeit nicht mit Mallorca, Bulgarien und seit neuestem wieder mit Rumänien Schritt halten.

Es muß ganz einfach ein Umdenken in dem Land geben, dann klappt es vielleicht auch wieder mit dem Tourismus. Die vielen Thermalbäder alleine sind nicht der Heilsbringer. Der Balaton ist auch nicht mehr der große Renner, man muß sich eben anstrengen.



nach oben springen

#4

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 13:51
von Mokos • Mitglied | 1.108 Beiträge

Ich denke, daß Ungarn echt kein Billig-Urlaubsland ist. Wenn man sieht, was allein so ein Ferienhäusle kostet und die Lebensmittelpreise sind auch nicht ohne.Zusätzlich natürlich Benzinkosten, da Anreise meistens mit dem Auto. Und Benzin und Co. ist auch ganz schön teuer, da tanke ich immer in Österreich voll. Den Balaton kennen die wenigsten Menschen und Thermalbäder sind eher ein Anreiz für die ältere Generation.
Und dann haftet Ungarn immer noch das kommunistische Image an, Ungarn kennen aus der Kindheit und Jugend eigentlich nur die aus der EX-DDR. Die Menschen aus dem Westen denken, Ungarn sieht immer noch wie damals aus. Und nicht zuletzt, es gibt viele andere Urlaubsländer, wo es inkluvive Getränke, Essen , Flug etc deutlich billiger ist und man hat das Meer und nicht nur einen See.
Und Werbung sehe ich im Fernsehen und Co. eigentlich nur über Budapest, das den Flair einer modernen Großstadt hat mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Ansonsten höchstens noch den Schönheits und Zahntourismus. Wenn ich sage, ich fahre wieder nach Ungarn werde ich eher mitleidig angeschaut.


nach oben springen

#5

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 14:55
von Schieber (gelöscht)
avatar

@Mokos

Dass nach 23 Jahren immer noch das kommunistische Image Schuld sein soll kann ich mir nicht vorstellen. Auch Deine Gedankengänge zu den Westdeutschen kann ich nicht nachvollziehen.

Ungarn hat ganz einfach versäumt die Schönheiten des Landes positiv herauszuheben, das ist ein Problem. Budapest ist schön sicherlich, nur, es ist eben auch nur eine Großstadt.

Ebenso stimme ich Dir bei, dass die Konkurrenzländer günstiger sind und mehr bieten. Ein großer Renner ist allerdings der Zahntourismus, hier hebt sich Ungarn meiner Meinung nach von vielen anderen europäischen Ländern ab.........noch. Das ist aber ganz alleine ein Verdienst der sehr beweglichen ungarischen Zahnärzte. Die Damen und Herren haben wirklich eine sehr gute Ausbildung. Kann man nur empfehlen.



zuletzt bearbeitet 22.01.2013 14:57 | nach oben springen

#6

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 16:22
von Mokos • Mitglied | 1.108 Beiträge

@Schieber, naja wenn ich mich mit anderen Leuten unterhalte, da hat Ungarn bei denen immer noch das alte Image. Auch nach so vielen Jahren!!!Leider, denn die haben sich ja auch weiterentwickelt. Aber ansonsten sieht man Ungarn nur in Prospekten, wenn es um Schiffreisen an der Donau entlang geht, aber da auch, da ist Budapest domminant.
Keiner kennt die anderen schönen Gegenden wie die Puszta z.B.


Keiner kennt die Schönen Landschaften in der Puszta


nach oben springen

#7

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 22.01.2013 19:04
von Medina • Mitglied | 246 Beiträge

Keiner kennt die Schönen Landschaften in der Puszta

Das stimmt in unserem Fall so nicht, denn als Reiter war uns Ungarn und die Puszta immer ein Begriff und ein erstrebenswertes Ziel. Allerdings hat nur mein Mann Ungarn beruflich besucht, zu Reitferien kam's leider nicht und mittlerweile sind wir wohl zu alt.

Ich will sagen, dass man wohl einen Begriff von der Landschaft und Kultur ausserhalb Budapest hat, aber es happert schon an der Tourismus-Werbung, die sich mehr oder weniger auf Zahnarztreisen beschränkt. Wenn ich da so vergleiche, wie viel und wo überall der türkische Tourismus wirbt, muss man Ungarn diesbezüglich ein groooooosses Manko attestieren.

Aber jetzt hat Ungarn ja Geld gekriegt und kann es sinnvoll investieren ...



nach oben springen

#8

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 10:42
von Willi Nollen (gelöscht)
avatar

Ungarn-Tourismus!!!!

Hier muss man klar sagen, vieles sind die Besitzer von Hotels, Pension usw. selber schuld.
Jeder will sein eignese Süppchen kochen, einer könnte ja eine Feriengast mehr habe, als ich??? und diese Zeiten vorbei!!!

Natürlich muss man auch sagen, die Preise müssen im Rahmen bleiben. Auch muss man den Feriengäste was bieten, damit ein Interesse
für Ungarn / Balaton entsteht.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann man eine guten Anstieg zu Jahr 2012 feststellen.

WN58


Willi Nollen
Handel, Beratung und Verwaltung
eMail: nollen-grevenbroich@t-online.de


nach oben springen

#9

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 11:16
von Admin • Administrator | 21.039 Beiträge

Jetzt bekommt Ungarn angeblich Geld von der EU zur Modernisierung der Touristen-Gebiete .

Was macht der Herr Orban sofort? Es wird gerade darüber beraten bzw ist eigentlich schon beschlossen, das
man allen privaten Busunternehmen , die Stadtrundfahrten in Budapest anbieten, die Konzession entziehen will.
Es könne nicht angehen, das Private Leute damit Geld verdienen. Das sei einzig und alleine Regierungssache.
Jetzt wird es wohl bald Staatsbusse geben. Sicherlich in den Farben der Fidesz-Partei. (Geld kommt ja von der EU)


nach oben springen

#10

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 11:56
von Martha • Mitglied | 1.805 Beiträge

Lieber Jürgen,
die Nachricht, dass auch die Stadtrundfahrten verstaatlicht werden sollen, verursacht ein wirklich flaues Gefühl in meinem Magen. Da kommen unweigerlich Erinnerungen an frühere Zeiten auf. Wenn ich an die seinerzeitigen Reiseführer mit ihren staatlich verordneten Texten denke........ Das wird in diesem Falle ja wohl die letzte Konsequenz sein. Man sucht regierungstreues Personal und kontrolliert so auch noch, welchen Eindruck Besucher dieses Landes von Ungarn haben "sollen".



nach oben springen

#11

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 12:33
von ZalaKlaus • Mitglied | 701 Beiträge

Leider darf sogar eine Aktion der quasi Verstaatlichung des Stadtrundfahrtengeschäfts in Budapest nicht mehr richtig erstaunen, da bekanntlich kein Bereich mehr vor dem staatlichen Zugriff ausgespart wird, der irgendwie Geld in die Staats- oder FIDESZ-Kasse fließen lässt. Was hier für ein fatales Zeichen an Klein- und mittelständische Unternehmer gegeben wird, die gerade bei Erfolg offensichlich immer Gefahr laufen, Konzessionen und Geschäftsgrundlagen durch staatliche Übergriffe zu verlieren! Wer möchte in diesem Land dann noch investieren, außer Unternehmen wie TESCO oder AUDI, die als Großarbeitgeber und -investoren wohl weitgehend sicher sein dürften vor staatlichen Begehrlichkeiten.

Beste Grüße aus München

Klaus



nach oben springen

#12

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 15:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meine Meinung ist auch wie schon gelesen, daß Ungarn im Westen so gut wie keine Werbung macht! Die negative Berichte über Ungarn ist auch nicht gerade vorteilhaft für das Land! Die Menschen hier im W. kennen Ungarn so gut wie garnicht, dabei hat Ungarn viele schöne Ecken die wirklich sehenswert sind. Der Türkei Tourismus hat aber auch Schattenseiten, Die Menschen dort die in den Hotels arbeiten werden ganz schön ausgebeutet. Sie müssen bis zu 14- 16 Stunden am Tag in den Hotels arbeiten für ca. 300 Euro im Monat. Sie haben so gut wie keine Rechte wenn jemand aufmuckt kann gehen, der Chef kann die Leute einstellen wann er will, und entlassen wann er will. Wenn jemand sich bei der Gewerkschaft beschwert wird sofort entlassen!!! In Ägypten ist das ähnlich, dort verdienen die Angestellten in den Hotels noch weniger als in der Türkei! Preis-Leistung muß stimmen ich kann nicht nur die Preise erhöhen sondern muß man auch in das Objekt auch etwas investieren!!!
Bulgarien macht einfach mehr Werbung und die Hotels liegen am Schwarzem Meer. Bulgarien ist auch nicht gerade Wohlhabend aber durch die ständige Werbung bekannter als zum Beispiel der Balaton und die Flughäfen Burgas und Varna befinden sich direkt an der Küste. Ich bin auch schon herumgekommen in Ungarn, es gibt viele Hotels, Pensionen, Städte usw. die renoviert wurden aber die sind einfach unbekannt. Im Internet ist genug Werbung über Ungarn da, aber wer kommt schon auf die Idee die Seiten von ungarn anzuschauen die Menschen in W. registrieren was sie hören und sehen daß macht die Leute neugierig, was man hört und sieht, bleibt im Kopf!!! Kennt ihr bestimmt Sonnenklar TV, dort zeigen sie nur oder sehr oft die Türkei, Thailand, Ägypten Karibik usw. , Ungarn habe ich noch nirgendwo gesehen!!! Mein Freund am Balaton lebt auch vom Tourismus er hat richtig investiert aber kommen kaum Ausländische Touristen. Der Staat und die Reisebüros müsten für den Tourismus eine Kampagne starten daß die schöne ung. Gebiete bekannter werden. Türkei, Ägypten und Co sind politisch nicht gerade stabil, trotzdem fahren viele Touristen dorthin Urlaub zu machen weil sie einfach viel Werbung und Billigangebote haben, negativ in diesen Ländern ist, daß die Menschen die für den Tourismus arbeiten ausgebeutet werden dadurch entstehen diese Billigpreise für den Tourismus. In Ungarn können die Menschen die vom Tourismus leben mit solchen "Kampfpreisen" nicht überleben.Dem Ung. Tourismus hilft nur Investitionen und Werbung,Werbung und positiven Mundpropaganda für Kuren und Wellnes, Dorftourismus, Busrundfahrten, Schiffsfahrten (von Passau bis Budapest und weiter), Zahnarzttourismus, Städtereisen, Weintourismus, Musik und Kultur, Badetourismus(Balaton, Teißsee, Velencesee), usw. !!! Die meisten Thermalquellen in Europa gibt es in Ungarn!!! Die Touristen wollen nicht wegen dem Orbán dorthin fahren, sondern die möchten das Klima, das ung. Essen, die gute Weine und die schöne ung. Landschaft usw. kennenlernen!!!

Gruß Béla



zuletzt bearbeitet 23.01.2013 15:15 | nach oben springen

#13

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 15:21
von Willi Nollen (gelöscht)
avatar

Hallo Béla,

in dem Bericht gebe ich Dir recht! Für Ungarn wir zuwenig Werbung gemacht.

Sorry, das ich das so sagen muss, aber ich habe hier am Balaton in keiner Gemeinde eine Tourismusdirektor gefunden, der fähig ist im Amt!
Daher kann man sich nicht auf diese Stellen verlassen und muss selber die Werbung in die Hand nehmen!!!

Und die diese machen und vom Tourismus leben, sind fast schon heute in der Hauptsaison ausgebucht!

WN58


Willi Nollen
Handel, Beratung und Verwaltung
eMail: nollen-grevenbroich@t-online.de


nach oben springen

#14

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 15:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Willi!
Du hast volkommen Recht, das ganze hängt von fähigen Leuten ab, aber der ung. Staat also der Tourismus Minister muß endlich mal anfangen für Ungarn richtig gute Werbung zu machen einzelne Leute schaffen es nicht!!!

Gruß Béla


nach oben springen

#15

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 15:47
von Willi Nollen (gelöscht)
avatar

Hallo Béla,

aber einzelne Personen können durch Werbung usw. ihre und die verwalteten Unterkünfte füllen.
Dann kann man durch Veranstaltungen mehr als 1.000 Übernachtungen schaffen usw.

WN58


Willi Nollen
Handel, Beratung und Verwaltung
eMail: nollen-grevenbroich@t-online.de


zuletzt bearbeitet 23.01.2013 16:09 | nach oben springen

#16

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 16:57
von sternebueb (gelöscht)
avatar

Als ehemaliger Hotelie muss ich sagen, dass mit der Hauptsaison wohl die Fixkosten und ein Teil der Investationen abgedeckt werden können. Mit der Vor- und Nachsaison der allfällige Gewinn gesichert und wenn möglich vergrössert werden sollte. Und da fehlt eben bei den Touristikdirektoren das nötige Wissen für Animation, Sportaktionen, Gruppenerlebnise usw. Auf dieses Thema angesprochen erhalte ich meistens zur Antwort: Dies war noch nie nötig, die wollen nicht und vorallem "Wer soll das bezahlen?" Dabei ist eigentlich nur Fantasie gefragt.

sternebueb



nach oben springen

#17

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 17:07
von Willi Nollen (gelöscht)
avatar

Hallo sternebueb,

voll den Nagel auf dem Kopf getroffen!!!!!! Klasse!

Gruss WN58


Willi Nollen
Handel, Beratung und Verwaltung
eMail: nollen-grevenbroich@t-online.de


zuletzt bearbeitet 23.01.2013 17:08 | nach oben springen

#18

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 21:21
von Martha • Mitglied | 1.805 Beiträge

In unserem ungarischen Dorf an der Donau gibt es keinen Tourismus - da wird wohl auch nie etwas daraus - muss ja auch nicht! Der Tourismus konzentriert sich auf das Donauknie, Esztergom, Szentendre etc. Dazwischen findet nicht viel statt.

Meine Erfahrungen am Balaton (Zamardi,Siofok) sind sehr zwiegespältig. Einerseits findet man sehr schöne Restaurants, die sich auf ordentlichem Niveau befinden. Die Preise sind meist relativ hoch. Andererseits sind beispielsweise die Restaurants entlang des öffentlichen Strandes meist in einem sehr erbärmlichen Zustand. Alles ist darauf ausgerichtet, in den wenigen Wochen der Saison "Kasse" zu machen. Wenn ich die primitiven, uralten und abgewrackten Bierbänke und Plastikstühle sehe, habe ich schon meist die Nase voll. Einlagige Servietten, die noch in der Mitte auseinandergeschnitten sind, völlig "fertige" Plastiktischdecken oder Platzsets sowie Knast-ähnliches Alubesteck tun ihr übriges. Da wird - wenn überhaupt - nur das allernötigste investiert.
Mein Eindruck ist, dass die Schere bei den Gastronomiebetrieben genauso auseinandergeht, wie in der Gesellschaft allgemein. Ein breiter, guter Durchschnitt, wie ihn wohl der Tourist aus den "westlichen" Nachbarländern erwartet, ist nicht vorhanden.
Ich werde es auch nie verstehen, warum ein paar Tage nach dem 20. August mehr oder weniger die Gehsteige hochgeklappt werden. Der Herbst am Balaton kann so wunderschön sein! Hier hat man es nie geschafft, die Saison zu verlängern.

Was den Tourismus in Ungarn anbelangt, gibt es wahrlich viel zu tun. Wenn sich - was zu befürchten ist - hier allerdings auch der Staat immer mehr einmischt, wird dies nicht gerade dazu beitragen, dass insgesamt - und vor allem in der breiten Fläche - mehr investiert wird. Es werden einige wenige sein, die an die Fördergelder herankommen und hier wird die Oberschicht zu Gast sein, sicher nicht der durchschnittliche Urlauber........



nach oben springen

#19

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 22:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Manchmal frage ich mich ob diese "Tourismus - Fachleute" wirklich Ahnung haben! Ja die fähige Bürgermeister können vieles bewegen für den Ort wo sie gewählt worden sind. Gute Kontakte heutzutage sind sehr wichtig, daß die Privatleute ihr Häuser privat vermieten( Kurtaxe wird sehr oft für den Ort nicht gezahlt!) ist auch in Ordnung. Durch Mundpropaganda können die Urlauber das Haus weiter empfehlen wenn sie zufrieden waren das ist auch war, aber meine Meinung nach reicht das immer noch nicht aus, sondern wie schon geschrieben müßte der Staat und die große Reisebüros im Ausland in verschiedenen TV Sender richtige TV Werbung machen. Ja das kostet Geld aber sehr wirksam. Wir hatten auch Bei Sonnenklar TV unsere Reisen gebucht (Türkei und Ägypten) und dabei das Hotel und die umgebung live gesehen das hat uns imponiert. Was man sieht und hört bleibt im Kopf!!!!! Die Tourismus Manager müßten mit diesen Reisesendern zusammen arbeiten und live die Gegend zeigen lassen wofür sie werben!!! Reisemessen sind auch gut aber die erreichen nur die Menschen die die Messen besucht haben. Im Internet kommen die Reisewilligen auch nicht darauf die ungarischen Seiten aufzurufen aber die TV live Reisesenderender und Radiosender erreichen Millionen von Menschen die verreisen wollen!!!

Gruß Béla


nach oben springen

#20

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 22:20
von Mokos • Mitglied | 1.108 Beiträge

Naja, dann mußt Du auch Rücksicht nehmen, wer , wann in Ungarn ist. Im Sommer eher die Familie, weil es da Sommerferien sind. Danach mü´te man die Menschen ansprechen, die ihre Ruhe geniesen wollen und kein Kindergeschrei, also auf deren Bedürfnisse eingehen. Und wenns noch kälter wird, dann die noch ältere Gruppe, die dann Thermalbäder, Massagen etc.
Und Hotels, wo man eventuell mit Hund übernachten darf, dürfte auch ein Renner werden, denn die werden in der Regel ausgegrenzt.
Du mußt immer richtig einstufen, was die Leute brauchen, ob Familien mal Kindergruppen, um zu entspannen, oder Hotels ohne Kinderlärm, Menschen, die gerne Sport machen und und.....
Es gibt so vieles , was auch Ungarn atraktiver macht. Ausflüge für Gruppen anbieten etc. Mit viel Fantasie und Menschenkenntnis ist viel zu machen,
Werbung kostet natürlich Geld und Zeit, aber diese Investitionen würden sich lohnen. Auch so ein Rundum-Paket.


nach oben springen

#21

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 23.01.2013 22:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Martha!

Es ist leider so wie du das beschrieben hast. Ich verstehe das auch nicht warum die Saison so kurz immer ist. In Vor und Nachsaison ist das Wetter auch noch sehr schön die Ruhe und die gute Luft noch dazu! Ja die Pächter oder die Inhaber möchten oder müssen in den paar Wochen ihr Geld verdienen investiert wird nix sondern nur verkauft sonst würden sie keine Gewinne machen. Die meisten "Buden" werden nur verpachtet und die Besitzer leider investieren meistens aucht nix. Deswegen auch die hohe Preise weil die Saison zu Kurz ist. Wenn die Schule anfängt sind die Menschen auch weg es kann nicht sein daß alle Urlauber Schulflichtige Kinder haben!!!

Gruß Béla


nach oben springen

#22

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 24.01.2013 05:08
von Der Steirer • Mitglied | 83 Beiträge

Genau aus diesem Grund fahren wir jedes Jahr in der letzten Augustwoche auf Urlaub in ein Ferienhaus zum Balaton.

Erstens ist es ruhiger, weil die meisten schon abgereist sind; und zweitens kostet uns die Miete um mindestens 20 bis 25% weniger als eine Woche vorher. Wenn wir dann Anfang September nach Hause kommen, haben unsere Kinder immerhin noch eine Woche Ferien zu Hause.


nach oben springen

#23

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 24.01.2013 08:08
von Willi Nollen (gelöscht)
avatar

Wenn ich vom Balaton- Touristmus spreche, grenze ich die Südseite (Zamardi,Siofok) usw. aus. Dort dreht sich alles nur um 6 - 8 Wochen!!!
Im Anschluss gibt es nur noch Geisterdörfer!!!

Die Preise liegen dort gut 15 - 20 % höher wie auf der Nordseite, bei weniger Qualität!!! Die Restaurants sind meistens nur "Buden" aus dem Mittelalter. Leider wird hier nichts investiert!

WN58


Willi Nollen
Handel, Beratung und Verwaltung
eMail: nollen-grevenbroich@t-online.de


nach oben springen

#24

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 24.01.2013 09:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Kathi!
Du hast mich mißverstanden, ich bin nicht gegen Leute die Ruhe suchen sondern ich wollte damit nur sagen wenn die Familien mit Kindern abgereist sind passiert nicht mehr viel weil viele Geschäfte dann zu machen. Ich teile deine Meinung, jede Jahreszeit hat seine Reize. Ich angele gerne das heißt, daß ich wirklich die Ruhe genieße!!! Das mit der Vor und Nachsaison habe ich schon oben erwähnt. Eigentlich man kann jederzeit irgenwo Urlaub machen die jüngeren suchen Partis und die älteren mehr Ruhe aber die Tourismus Fachleute müßten dafür auch mehr Werbung machen!!! Persöhnlich liebe die Natur ich angele und wandere gerne mir ist dabei egal ob regnet oder schneit. Bei uns in der Nähe sind rel. große Wälder da laufe ich mit meinem Rucksack einfach los und beobachte dabei wenn ich Glück habe die Tiere und die schöne Natur!!!

Gruß Béla


nach oben springen

#25

RE: Ungarn-Tourismus

in Ungarn Reisen, Land & Leute 24.01.2013 09:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja das stimmt, aber warum daß so ist hat auch einen Grund. Die Gastronomen wissen nicht wieviele Gäste kommen werden und die Gäste sagen ich fahre nicht dorthin weil die Geschäfte und Lokale so wie so zu sind. Die Gastronomen müßten mal zum Neusiedlersee fahren und anschauen wie dort alles durchorganisiert ist damit die Urlauber wissen wann sie aufmachen und wann sie wieder schliesen werden. Das Konzept funkzioniert super!!! Für die Buden sind die Gemeimden nicht verantwortlich sondern nur die Inhaber aber die Städte und Kommunen um den See haben schon viel mehr investiert natürlich in den bekanntesten Orten wie Tihany, Siófok, Füred, Badacsony, Földvár usw.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ungarn plant große touristische Veränderungen
Erstellt im Forum Ungarn Reisen, Land & Leute von Anza
0 13.02.2017 16:23goto
von Anza • Zugriffe: 135
Einige Feste & Events in Ungarn
Erstellt im Forum Musik-und Sprechtheater, Ausstellungen , Veranstaltungen in Ungarn von Peterbacsi
0 10.01.2013 18:30goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 286
Ungarn: Was für ein Land!
Erstellt im Forum Ungarn Reisen, Land & Leute von Peterbacsi
5 08.01.2014 15:47goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 1060
Populärste Tourismus-Orte in Ungarn
Erstellt im Forum Budapest/Mittelland von Peterbacsi
0 09.03.2010 10:05goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 247
Gesundheits-Tourismus auf Budapester Messe
Erstellt im Forum Budapest/Mittelland von Peterbacsi
0 06.11.2009 14:59goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 342
Ungarn im webverzeichnis-webkatalog
free counters
Währungspaare Powered by Forex Pros.De - Dem ultimativen Forex Trading Portal


Besucher
5 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hendrik
Besucherzähler
Heute waren 363 Gäste und 50 Mitglieder, gestern 499 Gäste und 79 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13311 Themen und 91528 Beiträge.

Heute waren 50 Mitglieder Online: