Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn

#51

RE: Vorkehrungen gegen Flutwelle in der ungarischen Hauptstadt Freiwillige schützen Budapest

in Wettermeldungen 09.06.2013 11:01
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Update Sonntag, 9. Juni, 10.20 Uhr:
zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#52

RE: Vorkehrungen gegen Flutwelle in der ungarischen Hauptstadt Freiwillige schützen Budapest

in Wettermeldungen 09.06.2013 11:10
von Alex (gelöscht)
avatar

Das Thema Flutwelle ist auch in D noch ein in allermunde. Passau ist am Aufräumen, Straubing genau so, Deggendorf kämpft immer noch mit Überflutung. Höchster Wasserstand seit fast 500 Jahren, in Passau war der Stand 1501 nur etwa 30 cm höher als dieses Jahr. In Deggendorf sind immer noch einzelne Ortsteile unter Wasser die durch Dammbrüche unbewohnbar bzw betretbar wurden, die sind buchstäblich Abgesoffen. Die A3 zwischen Straubing und Garham ist seit Dienstag voll gesperrt, liegt jetzt noch etwa 1 m unter Wasser. Deggendorf selber war gut halbe woche nur über Umwegen über den Bayerischen Wald zu erreichen.


nach oben springen

#53

Land unter in der Wasserstadt

in Wettermeldungen 09.06.2013 12:08
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Land unter in der Wasserstadt, jedoch nicht durch Hochwasser sondern durch Regen.
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln

Anzufügen ist noch, das gestern im Einkaufzentrum Mamut in Budapest, durch den starken Regen, ein Teil der Decke eines Schuhgeschäftes eingestürzt ist.


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#54

RE: Land unter in der Wasserstadt

in Wettermeldungen 09.06.2013 23:39
von Martha • Mitglied | 1.805 Beiträge

Die Lage zwischen Komárom und Esztergom ist einigermassen unter Kontrolle. Das Wasser steigt nicht mehr, aber es fällt auch kaum. Gestern und heute gab es keine Niederschläge. Hätte es geregnet, wäre die Situation dramatisch eskaliert, weil das Grundwasser sich jetzt schon enorm zurückstaut.

Bezüglich des Rotschlammbeckens in Almásfüzitö gibt es unterschiedliche Gerüchte. Ich kann mir keine eindeutige Meinung hierüber bilden. Es gibt ja noch ein weiteres, kleines Rotschlammbecken hier in unserer unmittelbaren Nähe. Es befindet sich seitlich von Dunaszentmiklós mitten in den Weinbergen - Luftlinie zur Donau geschätzte 600 - 800 m. Angeblich soll hier etwas an der Befestigung eingebrochen sein. Mit dem Donau-Hochwasser kann das nicht unmittelbar zu tun haben - eher mit den Niederschlägen der vergangenen Woche. Auffällig war heute nur, dass gerade aus dieser Richtung 3 x ein Militärhubschrauber kam. Das haben wir selbst gesehen.

Die Menschen hier im Ort beklagen die "Fremdbestimmtheit" seitens der Organisation. Mitarbeiter des Katastrophenschutzes haben das alleinige Sagen. So kam es auch zu vielen unsinnigen Anhäufungen von Sandsäcken, während in unmittelbarer Nähe Häuser im Wasser versanken. Die Erfahrungen der älteren Einheimischen, welche die "Sprache" der Donau bei Hochwasser gut einschätzen hätten können oder auch des Bürgermeisters, wurden nicht gehört.
Betroffene Hausbesitzer mussten sich selbst helfen und dabei zuschauen, wie ein Stückchen weiter das Militär eigenartige Dinge veranstaltete. Es gab offensichtlich ziemliche Auseiandersetzungen. Das ist aber nur das, was uns im Laufe des Tages mehrere Leute aus dem Dorf berichteten, welche vor Ort waren.

Ich glaube, es ist einfach eine Mammut-Aufgabe, eine solche Katastrophe überhaupt zu managen. Auf meine Frage, ob man es lieber gehabt hätte, dass die Dörfer auf sich alleine gestellt wären und dann auch ganz alleine entscheiden könnten, kam auch keine Antwort...............

Die Lage wird für mindestens eine Woche noch sehr angespannt bleiben. Aus Deutschland/Österreich werden weitere Hochwassermengen erwartet, weil es örtlich schwere Gewitter gab bzw. noch vorhergesagt sind. Daneben besteht die Hauptangst vor Niederschlägen in Ungarn selbst.

Am morgigen Montag wird ein ziemliches Verkehrschaos ausbrechen. Eine riesige Anzahl Strassen ist unpassierbar und die Umleitungen teils höchst kompliziert. Diese Umleitungen sind nicht überall für den Schwerverkehr geeignet.

Die Nachwehen dieser Katastrophe werden Ungarn noch eine Weile in Atem halten.

Schöne Grüsse,
Martha



nach oben springen

#55

RE: Land unter in der Wasserstadt

in Wettermeldungen 10.06.2013 07:29
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Die Polizei hat nun auch die Straßen an der Budaer Seite der Margaretenbrücke sowie den kompletten Bem rakpart, Bem tér (Foto), Teile der Fő utca und der Árpád fejedelem útja gesperrt. Auch das Außenministerium liegt in der Sperrzone.
zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 09:37 | nach oben springen

#56

RE: Land unter in der Wasserstadt

in Wettermeldungen 10.06.2013 09:32
von ZalaKlaus • Mitglied | 701 Beiträge

Es entsteht ein Gefühl der Unmittelbarkeit, des Direktbezugs von Nachrichten, wenn man wie das Forum mit Martha eine eigene Korrespondentin in den Hochwassergebieten hat, die für reichlich Aktualität und kritische Einschätzung der Lage sorgt. Wir werden im Forum immer besser. Gibt man nach der Nachricht nicht immer zurück in das Studio??????

Beste Grüße

Klaus



nach oben springen

#57

RE: Land unter in der Wasserstadt

in Wettermeldungen 10.06.2013 10:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

[[File:bscap012__jpg_44x30.jpg|none|auto]] Ein bericht über das Hochwasser! Das ist ein Video, geht leider nicht auf!!!


Es gibt keine perfekte Menschen, nur perfekte Absichten!!!


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 10:33 | nach oben springen

#58

RE: Land unter in der Wasserstadt

in Wettermeldungen 10.06.2013 11:28
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Update Montag, 10. Juni, 9:50 Uhr:
zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Da das Fernsehen mit ungarischem Programm fast den ganzen Tag läuft, habe ich jetzt auch schon mehrfach Beiträge gesehen und das einzige was man sieht ist Orban in Gummistiefel. Gerade war ein Beitrag fast 10 Minuten lang, nur Orban war zu sehen, der Retter der Nation.
Freiwillige Helfer haben aus dem Bild zu verschwinden wenn öffentliche Medien Aufnahmen machen.


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#59

OB Tarlós: “Scheitelwelle vorübergezogen, keine Katastrophenlage”

in Wettermeldungen 10.06.2013 14:22
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Die Scheitelwelle sei an Budapest vorbeizogen, nun müsse man seine Kräfte auf die südlicheren Landesteile konzentrieren, verkündete Premier Viktor Orbán am Montag bei einer gemeinsam mit Budapests OB István Tarlós abgehaltenen Pressekonferenz am Római part (dt. Römisches Ufer) im 3. Stadtbezirk von Budapest
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#60

RE: OB Tarlós: “Scheitelwelle vorübergezogen, keine Katastrophenlage”

in Wettermeldungen 11.06.2013 13:04
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Update Dienstag, 11. Juni, 12:30 Uhr:

zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#61

Feldherr gegen die Welle, Bad Romance am Deich und “israelisches Sonderkommando”

in Wettermeldungen 11.06.2013 17:52
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Das Hochwasser als Medienereignis: Die ungarischen Politiker nutzen es für die Selbstdarstellung, die Neonazis ebenso; Gordon Bajnai posiert mit Jobbik-Anhänger; während sich an den Dämmen die tatkräftig zupackende Volksgemeinschaft inszeniert, werden oppositionelle Medien antisemitisch angepöbelt; beim medialen Wettrennen um die Verdienste für die “Nation” bleiben die Roma mal wieder außen vor und müssen ihre aktive Mithilfe beim Hochwasserschutz selbst dokumentieren.

Zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#62

Hochwasserhilfe: AUDI spendet 1 Million Euro

in Wettermeldungen 11.06.2013 17:58
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

AUDI spendet 1 Million Euro

zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


zuletzt bearbeitet 11.06.2013 17:58 | nach oben springen

#63

RE: Hochwasser

in Wettermeldungen 14.06.2013 12:28
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Erste Bilanz nach dem Hochwasser
Der Katastrophenschutz hat diesmal funktioniert
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln

Jahrhundert-Hochwasser in Budapest
Wenn auf einmal Anderes wichtig ist
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln

Menschen auf den Dämmen
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln

Was wir hier von Orbán sehen, ist purer Wahlkampf“
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.
nach oben springen

#64

Versicherungen in Osteuropa geben vorsichtige Schadensschätzungen wegen Hochwasser ab

in Wettermeldungen 14.06.2013 13:32
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Nach den ersten Schadensprognosen dürften die Hochwasserschäden die Versicherungen im Schnitt rund 5% ihrer Nettogewinne kosten.
zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Katastrophenalarm verlängert, Flutspitze in Südungarn, Präsident kritisiert EU
zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln



Nationaler Gummistiefelwettbewerb: Presseschau zum Hochwasser in Ungarn
zum Beitrag im Pester Lloyd Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


zuletzt bearbeitet 14.06.2013 14:07 | nach oben springen

#65

RE: Hochwasser in Ungarn wird Chefsache: Premier ruft Katastrophenalarm aus

in Wettermeldungen 16.06.2013 22:31
von halbsoschlimm • Mitglied | 597 Beiträge

komme gerade aus Rumänien zurück. Sonntag vor einer Woche war es noch möglich bei Baja die Donau zu überqueren. Heute haben wir in der Früh per internet erfahren, es geht nichts mehr. also: Übergang suchen.
haben dann nach einigen Fehlschlägen bei Dunaujvaros einen Übergang gefunden. Das Wasser steht bereits am Gleisbett, das neben der Strasse läuft. Es wird nicht mehr lange gut gehen. Züge fahren da schon keine mehr.
Bin froh, wieder zu Hause gelandet zu sein.


nach oben springen

#66

RE: Hochwasser in Ungarn wird Chefsache: Premier ruft Katastrophenalarm aus

in Wettermeldungen 17.06.2013 07:12
von ZalaKlaus • Mitglied | 701 Beiträge

Welcome back Regine! Dann ist mit Dir nach Martha unsere zweite Hochwasserkorrespondentin wieder in den sicheren Hafen eingelaufen. Es ist beim Thema Hochwasser der Donau schon augenfällig, dass seit der hochwasserführende Fluss den Hot Spot Budapest verlassen hat, kaum mehr Meldungen über die betroffenen Kommunen und Regionen südlich der Hauptstadt oder gar im benachbarten Ausland flussabwärts zu uns dringen. Es ist ja kaum anzunehmen, dass sich die Hochwasserwelle dort komplett zurückgezogen hat.

Beste Grüße aus München

Klaus



nach oben springen

#67

RE: Hochwasser in Ungarn wird Chefsache: Premier ruft Katastrophenalarm aus

in Wettermeldungen 17.06.2013 07:52
von Hedi • Mitglied | 1.143 Beiträge

Schön, dass Du wieder da bist liebe Regine. Sicher hattest Du schöne Erlebnisse und vieleicht können wir mal etwas von Deiner interessanten Reise lesen.

Grüße aus der Puszta von Hedi


Zum Sockenprojekt


nach oben springen

#68

RE: Hochwasser in Ungarn wird Chefsache: Premier ruft Katastrophenalarm aus

in Wettermeldungen 17.06.2013 12:09
von halbsoschlimm • Mitglied | 597 Beiträge

Hallo liebe Strickliesl----wenn das häusliche Durcheinander beseitigt ist, erzähle ich ein bisschen was, klar.


nach oben springen

#69

Lage normalisiert sich langsam

in Wettermeldungen 23.06.2013 10:51
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Anfang der Woche reagierte die Stadt mit Erleichterung auf die Aussagen von Premier Viktor Orbán und OB István Tarlós, dass die Flut an Buda­pest vorbeigezogen sei. Bis auf ein klei­neres Durchsickern auf der Mar­ga­reteninsel sollen alle Dämme gehalten haben, die Hauptstadt blieb weitgehend verschont.
zum Beitrag Wir weisen darauf hin, dass von uns gefundenen und verlinkte Texte generell nicht die Meinung des Forumbetreibers widerspiegeln


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


nach oben springen

#70

RE: Lage normalisiert sich langsam

in Wettermeldungen 23.06.2013 15:02
von Martha • Mitglied | 1.805 Beiträge

Nachtrag zu meinem Beitrag Nr. 46:

Der Radiosender "Kék Duna Rádio" war offensichtlich tatsächlich nur während der Hochwasserzeit zu empfangen, damit die Bevölkerung besser informiert werden konnte. Ich freute mich schon, endlich den guten alten Sender wieder zu hören. Hier wurden verschiedene Frequenzen abgeschaltet, so dass in der Gegend unseres Dorfes kein Empfang mehr möglich ist. Die Hintergründe kenne ich allerdings nicht.

Jetzt ärgern wir uns wieder über eine Flut von slowakischen Sendern. Ungarische Sender gibt es nur Kossuth Rádio, Petöfi Rádio und irgendeinen Kirchensender. Na, ja.............

Schöne Grüsse,
Martha



nach oben springen

#71

RE: Lage normalisiert sich langsam

in Wettermeldungen 23.06.2013 15:49
von Jule und Janos • Mitglied | 1.996 Beiträge

Wir haben letzten Montag noch auf unserer Fahrt nach Wien etwas vom Hochwasser gesehen:

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Es war an der Strecke der M6 bei Dunavaros

Jule


Älter werden ist nichts für Feiglinge!
nach oben springen

#72

RE: Lage normalisiert sich langsam

in Wettermeldungen 23.06.2013 16:10
von Admin • Administrator | 21.036 Beiträge

Zu Deiner Information lieber Martha,
der Sender "Kék Duna Rádio" wurde von der Regierung während des Hochwassers für den Katastrophenschutz benutzt und die Frequenzen für ganz Ungarn wurden zeitweise freigegeben. Jetzt sind die Frequenzen wieder für diverse Regionen nicht empfangbar.

Dann bist Du aber ein ganz treuer Fan der Regierung. die von Dir empfangenen Sender sind ja sozusagen Orbansender.
Aber mache Dir nichts daraus, die Musik ist bei fast allen Sendern gleich und was die zwischendurch Quatschen kann Dir egal sein.


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


nach oben springen

#73

RE: Lage normalisiert sich langsam

in Wettermeldungen 23.06.2013 22:42
von Martha • Mitglied | 1.805 Beiträge

Lieber Jürgen,

ha,ha.......

Aber: vielen Dank für die Hintergrund-Info. So etwas ähnliches hatte ich mir schon gedacht!

Die beiden "Regierungs-Sender" haben eben leider nicht so schöne Musik und es wird ziemlich viel gequatscht...... Und was für Blödsinn - soweit ich das überhaupt verstehen kann. Es interessiert doch keinen Menschen, wer gerade an irgendwelcher ungarischen Schule für den "Handtuch-Dienst" eingeteilt ist. Dass man darüber dann 20 Minuten die Kinder "interviewt"....... - wer's mag...........

Zurück zum eigentlichen Thema:
Hier in der Gegend wurden durch das Hochwasser ziemlich viele landwirtschaftlichen Produkte vernichtet. Etliche Flächen sind noch immer "gut bewässert". Einen Campingplatz im Nachbarort hat es ziemlich übel erwischt. Das Wasser stand in den Appartments und im Restaurant deckenhoch. Letzte Woche kamen mehrere Schwertransporter mit "Mobil Homes". Man versucht offentlich doch noch, wenigstens etwas der bevorstehenden Saison zu retten.
Der gegennüberliegende Fischereibetrieb war total überflutet. Offensichtlich hatte man wenigstens genügend Zeit, den kompletten Bestand abzufischen. Aber in diesem Jahr läuft auch hier vermutlich gar nichts mehr.

Das sind natürlich nur zwei kleine Beispiele. Ich kann mir kaum vorstellen, dass irgendjemand mit staatlicher Hilfe rechnen kann. Aber der "Gummistiefel-König" wurde überall reichlich gesichtet. Spass beiseite........ ich hatte schon den Eindruck, dass die Regierung alles Machbare getan hat, sofern man den Wassermassen überhaupt Herr werden konnte.

Ich folge dem Tipp von Zala-Klaus: "Und nun zurück ins Studio!"


Schöne Grüsse,
Martha



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hochwasser in Ungarn: Überschwemmungen, gesperrte Straßen, steigende Pegel, weiterer Regen
Erstellt im Forum Wettermeldungen von Admin
6 04.04.2013 14:50goto
von Admin • Zugriffe: 1300
Starker Regen bringt neue Hochwasser in Ungarn
Erstellt im Forum Wettermeldungen von Peterbacsi
0 25.12.2010 16:23goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 171
Hochwasser in der Slowakei und Ungarn führen zum Notstand
Erstellt im Forum Wettermeldungen von Peterbacsi
5 11.06.2010 15:44goto
von Anza • Zugriffe: 408
Ungarn: Leichte Entwarnung bei Hochwasser
Erstellt im Forum Wettermeldungen von Peterbacsi
1 29.06.2009 16:44goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 162
Ungarn im webverzeichnis-webkatalog
free counters
Währungspaare Powered by Forex Pros.De - Dem ultimativen Forex Trading Portal


Besucher
5 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Loewe859
Besucherzähler
Heute waren 390 Gäste und 73 Mitglieder, gestern 530 Gäste und 79 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13313 Themen und 91511 Beiträge.

Heute waren 73 Mitglieder Online: