Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn
#1

Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 08:21
von Admin • Administrator | 21.132 Beiträge

Ein neues Gesetz zur Erwachsenenbildung steht auf dem Plan.
Darin soll in Ungarn der Fremdsprachen-Privatunterricht verboten werden.
Fremdsprachenlehrer dürfen nicht mehr freiberuflich arbeiten, sondern nur noch in einer akkreditierten Sprachschule.
Der Unterricht muss in einer genormten Form durchgeführt werden.
Die Akkreditierungsgebühr beträgt 1 Mil. HUF.
Das neue Gesetz wird massenweise Fremdsprachenlehrer arbeitslos machen aber der eigentliche Sinn ist ja, das so wenig wie möglich Menschen eine andere Sprache lernen. Wer nichts kann muss daheim beim König bleiben.


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


zuletzt bearbeitet 14.12.2013 09:44 | nach oben springen

#2

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 09:24
von Birka udvar • Mitglied | 593 Beiträge

Wir haben heute nicht den 1. April, oder?


Vice Versa

Ein Hase sitzt auf einer Wiese, des Glaubens, niemand sähe diese.

Doch, im Besitze eines Zeißes, betrachtet voll gehaltnen Fleißes

vom vis - à - vis gelegnen Berg ein Mensch den kleinen Löffelzwerg.

Ihn aber blickt hinwiederum ein Gott von fern an, mild und stumm.

Christian Morgenstern
nach oben springen

#3

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 09:47
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

Es wurde auch argumentiert , dass damit ein weiterer Sumpf für Schwarzarbeit ausgetrocknet wird und!! die Qualität !! des Sprachunterrichtes verbessert wird.
Besonders in den Fremdenverkehrsgebieten wo es viele Feriensprachschulen gibt wird sich die Zahl der Erwerbslosen weiter erhöhen


Bis später
Peter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten! Karl Valentin: „Früher war die Zukunft auch besser.“

Zum Sockenprojekt
Kleine Saft-u.Weinkellerei
nach oben springen

#4

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 09:56
von brumsumserl • Mitglied | 503 Beiträge

Hört sich ja nicht gut an!!!Das Lernen alleine ist eine Tortur und macht auch keinen richtigen Spaß. Suche auch noch immer jemand der mit mir zusammen lernen möchte.

Gruß

Brigitte



nach oben springen

#5

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 12:04
von Jeany (gelöscht)
avatar

Hat man denn schon eine Idee, wie man das kontrollieren will? Dieses Gesetz laesst sich doch mit Leichtigkeit umgehen....



nach oben springen

#6

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 13:57
von Schieber (gelöscht)
avatar

Wie soll das denn kontrolliert werden? Wenn ich z.B. einen ungarischen Freund oder Bekannten einlade und wir bei dessen Anwesenheit etwas ungarisch üben.........wer soll das denn verbieten? Es wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird meiner Meinung nach.



nach oben springen

#7

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 14:09
von Anza • Administrator | 7.466 Beiträge

Sicher, es lässt sich (fast) jedes Gesetz umgehen .......

Aber allein die Tatsache, dass es so ein Gesetz gibt, lässt doch
schon tief blicken!


Bis bald mal wieder
Pusztaqueen


- Hab Sonne im Herzen und Schalk in den Augen ! -


nach oben springen

#8

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.12.2013 14:19
von Schieber (gelöscht)
avatar

Es ist eben Ungarn, da ist manchmal eben alles etwas anders, das kennen wir und damit leben wir doch eigentlich schon immer in diesem schönen Land.



nach oben springen

#9

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 15.12.2013 00:43
von Martha • Mitglied | 1.806 Beiträge

Das Argument, die Schwarzarbeit zu bekämpfen, ist sicher nicht der wahre Grund für eine so unsinnige Regelung.

Dass der Sprachenunterricht in einer "genormten Form" stattzufinden hat, lässt die Phantasiegedanken zu, dass da wohl ein der Regierung wohlgesonnener Verlag mit neuen Aufträgen rechnen kann. Wie man eine Fremdsprache lernt, bestimmt künftig der ungarische Staat. So wie das bei den Büchern für die Grundschule im allgemeinen ja schon geschehen ist. Wen interessieren schon die Befindlichkeiten hinsichtlich verschiedener Lernmethoden.........

Wenn nur noch akkreditierte Sprachschulen unterrichten dürfen, sind diese ja registriert. Dann ist es nur noch ein kleiner Schritt, sich mittels irgendwelcher Durchführungsverordnungen zum Gesetz die Namen der Teilnehmer und die jeweilige Lernsprache zu "besorgen". So kann man doch schon sehr viel über die - wohlgemerkt ungarischen - Teilnehmer erfahren.................... Meiner Phantasie nach ist das wohl ein sorgsam gelegter Puzzlestein in Richtung der Kontrolle der eigenen Bürger.

Über den künftig sicher höheren Preis des Sprachunterrichts wird sich die Zahl der Lernwilligen unweigerlich reduzieren.

Und nicht zuletzt gebe ich Jürgen Recht: Es ist wohl ganz im Sinne der Regierung, wenn das Volk nicht auf so dumme Ideen kommt, eine Fremdsprache zu lernen. Es gab ja bereits Intentionen, wonach "deutsch" als erste verpflichtende Fremdsprache in den Schulen unterrichtet wird. Ich weiss nicht, was daraus geworden ist. Wenn man sich zuerst mit der schwierigen deutschen Sprache herumschlagen muss, kommen vermutlich nicht mehr sehr viele auf die Idee, noch eine weitere Fremdsprache zu erlernen........

Ich werde meine nette Ungarisch-Lehrerin in Ungarn kurzerhand zu meiner Freundin umfunktionieren und das war's................

Der Kontrollwahn der Regierung nimmt immer skurilere Züge an. Diejenigen, welche wirklich eine Fremdsprache erlernen wollen, wird solch eine hirnrissige Regelung nicht daran hindern, dies auch zu verwirklichen.

Schöne Grüsse,
Martha



nach oben springen

#10

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 15.12.2013 09:12
von Admin • Administrator | 21.132 Beiträge

Das Gesetz wurde auf drängen der großen Sprachschulen entwickelt.
Der Verband der kleinen Sprachschulen wollte von den Behörden wissen, welche Sprachschulen dieses Gesetz entwickelt haben, kein Kommentar der Behörden, das sei Geheim. Was wiederum klar ist, denn die größten Sprachschulen sind fest in Fideszhand.
In dem neuen Gesetz wird kein Unterschied zwischen großen und kleinen Sprachschulen gemacht, auch die freiberuflich tätigen Lehrer eingeschlossen.
Alle müssen mindestens 1 Mil. HUF als Versicherung zahlen. Grund der Versicherung sei, das der Lehrer nicht mit dem Geld der Schüler abhaut.
Alle müssen den gleichen Lehrplan haben , gleiche Bücher, gleiche Struktur .
Alle müssen eine getrennte WC-Anlage für die Schüler zur Verfügung stellen.
Alle müssen täglich eine genaue Datenerhebung über Lehrplan, Anzahl der Schüler, Fehlzeiten, Abrüche usw usw. aufstellen.
Alle müssen über einen Drucker und einem Fotokopierer verfügen, Multifunktionsgeräte gelten nicht.


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


zuletzt bearbeitet 15.12.2013 09:30 | nach oben springen

#11

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 15.12.2013 13:45
von Anza • Administrator | 7.466 Beiträge

Na, dann ist ja alles bestens geregelt...........


Bis bald mal wieder
Pusztaqueen


- Hab Sonne im Herzen und Schalk in den Augen ! -


nach oben springen

#12

RE: Privatunterricht

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 15.12.2013 13:56
von Admin • Administrator | 21.132 Beiträge

Alles schön fein geregelt. Eines habe ich noch vergessen.
Es gibt eine Ausnahme :

Wenn ein Sprachlehrer sich auf ein Spezialvokabular für Ärzte, für Maschinenbauer, Informatiker, Konditor oder Maurer spezalisiert, fallen alle Regeln weg.

Dann lasst uns mal gemeinsam singen.

Backe backe Kuchen
Der Bäcker hat gerufen
Der muß haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz,
Butter und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gel!
Schieb in den Ofen ein.


Unsere Freiheit ist nicht nur ein Geschenk, sie ist auch eine Pflicht, denn der freie Wille des Menschen führt auch zur vollen Verantwortung des Menschen - für seine Taten und seine Untaten.

Gehst du langsam durch dein Leben, wird man dich antreiben. Rennst du, wird man dir ein Bein stellen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wo sind Sie denn alle??????
Erstellt im Forum Die ungarische Sprache von Schieber
11 29.12.2012 15:38goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 491
Ungarisch Kurs gesucht
Erstellt im Forum Die ungarische Sprache von Hedi
39 17.02.2013 09:21goto
von franz und petra • Zugriffe: 2566
Ungarn im webverzeichnis-webkatalog
free counters
Währungspaare Powered by Forex Pros.De - Dem ultimativen Forex Trading Portal


Besucher
4 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hendrik
Besucherzähler
Heute waren 497 Gäste und 76 Mitglieder, gestern 413 Gäste und 69 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13324 Themen und 91616 Beiträge.

Heute waren 76 Mitglieder Online: