Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn
#1

Bestohlen in Pécs

in Südungarn 06.09.2009 19:05
von Jule und Janos • Mitglied | 2.001 Beiträge

Hallo, liebe Ungarnfreunde -

heute hab ich leider die unangenehme Seite hautnah abbekommen!!!
Wir waren in Pécs auf dem großen Markt bummeln - immer am 1. Sonntag im Monat ist er riesig und es sind viele Händler dort, aber auch viele Touristen und, wie ich leider merken mußte, auch Diebesbanden!!!

Gleich am Anfang, als wir auf den Markt gingen, hab ich meinen Rucksack vorne auf die Brust genommen - es ist ein kleiner schwarzer Rucksack, der gar nicht so leicht zu öffnen geht - aber für Langfinger eben doch kein Problem. Wir sind bestimmt eine gute Stunde zwischen vielen Menschen herumgelaufen und es ist nichts passiert.

Ganz am Schluß, als ich mir noch bei einem Blumenstand drei verschiedene Lavendel kaufte, holte ich meinen Geldbeutel aus dem Rucksack und bezahlte. Dabei steckte ich das Restgeld - ca. 7000 Forint wieder in die Börse, das wurde sicher beobachtet!

Ich steckte meinen Geldbeutel wieder in die Innentasche, machte den Reißverschluß zu und setzte den Rücksack auf den Rücken, da ich ja mit einer Hand die Blumen tragen mußte. Das war so gegen 12 Uhr. Mit der anderen Hand hab ich immer einen der Riemen nach vorne gezogen, so daß der Rucksack fest auf meinem Rücken saß. Ich bildete mir ein, ich merk schon, wenn da jemand dran geht! Aber das war Einbildung!!!

Wir liefen dann zum Auto - aber ich hatte nie das Gefühl, bedrängt worden zu sein, es waren Leute unterwegs, wie immer. Beim Ausgang trafen wir noch Bekannte, mit denen wir uns herzlich umarmten und ein Hallo hatten, daß wir uns in dem Trubel doch gefunden haben und dann ging es über die Strasse zum Auto, wo ich auch von niemand behelligt wurde.

Erst fuhren wir zum Praktiker, der an der Strecke lag, aber da gab es nicht das, was wir suchten und so fuhren wir vom Parkplatz aus noch zu Freunden. Das war so kurz vor 13 Uhr, wir waren dort zum Mittagsessen eingeladen. Ich wollte etwas aus meinem Geldbeutel zeigen und fand ihn nicht mehr!!!

Da war der Schreck erst mal groß!

Wir sind sofort heim gefahren und ich hab die Karten sperren lassen - es war noch nichts abgehoben - zum Glück, denn ich hab in einem Versteck sämtliche Codes im Geldbeutel versteckt, aber wenn die richtig suchen, finden sie es sicher!!!

Auch der Code unserer Alarmanlage war auf dem Zettel und somit mußten wir auch diesen ändern und die Passwörter ebenfalls!

Tja, nun waren wir zwischenzeitlich bei der Polizei - Sonntag nur ein Mann da - wir sollen morgen früh um 8 Uhr wieder kommen, da ist dann hoffentlich auch ein Dolmetscher da! Zum Glück haben wir hier in Siklós eine große Polizeistation und wir müssen deshalb nicht nochmals nach Pécs.

Meine Krankenversicherungsausweise und die Meldekarten von hier sind auch alle weg, na, da bin ich gespannt, was das noch gibt!

Da sind wir nun schon so viel in der Weltgeschichte rumgegondelt und dann in dem Land, in dem wir leben, werden wir so bestohlen! Enttäuschend, daß dies uns hier passierte!

Also - liebe Ungarnfreunde - paßt gut auf Eure Sachen auf!

Jule und Janos






Älter werden ist nichts für Feiglinge!


nach oben springen

#2

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 07.09.2009 15:55
von Trotzkopf • Mitglied | 342 Beiträge

Hallo Ihr Zwei,

wir sind auch mindestens einmal jährlich in Pesc, meistens wenn eines von meinen Kindern auf Urlaub hierher kommt. Genau wie Ihr, mit Rucksack auf dem Rücken, darin ist alles verstaut, nur ich trage außer sämtliche Papiere bis zu FT 50.000 mit mir. Aufgrund Eurem Malheur werde ich trotzdem in Zukunft anders vorgehen, wenn wir wieder nach Pesc fahren.

Trotzdem denke ich, könnt ihr froh sein, dass so wenig Bargeld dabei verloren ging, wogegen Papiere immer ersetzbar
sind, wobei es in Ungarn nach wie vor bürokratisch ( zu bürokratisch ) abläuft.

Ich wurde im August letzten Jahres bestohlen, ca. € 40,00 ( ca. 10.000 FT)an Bargeld, Kreditkarten sowie versch. Passbilder, unsere Bankkonten wurden um € 4.000 erleichtert; alle anderen Papiere bekam ich zurück.

Ich will deshalb nicht näher darauf eingehen ( im Anhang das Protokoll zum Ablauf in meinem Fall). Trotz allem denke ich, sollte man hierbei nicht das Land Ungarn kriminalisieren,diese Ereignisse passieren täglich in aller Welt. Man sagt sich zwar immer "das kann und wird mir nicht passieren" spätestens wenn man selbst einmal zum Opfer wird, ist die Erkenntnis darüber nicht nur hart und bitter,ja, ich zweifle schon seit mehr als 20 Jahren an der Moral der Menschen dieser, unserer Gesellschaft auf diesem Globus.

Es bewahrheitet sich immer wieder das alte Sprichwort: "Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt" !!

Liebe Grüße Trotzkopf Ursula



zuletzt bearbeitet 23.01.2011 16:29 | nach oben springen

#3

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 07.09.2009 16:06
von Peterbacsi (gelöscht)
avatar

Ja genau, ich glaube auch nicht, daß hier mehr passiert als anderstwo.
Aber ein Tip:
Alle Papiere kopieren und zuhause ablegen.
Da stehen dann die Nummern drauf und dann geht alles schneller.
Man kann auch, wie ganz pfiffge sagen, nur mit Kopien auf die Walz gehen,
im Kontrollfall muss man halt dann mit dem Original nochmal zur Polizeiwache hin.


Bis später
Peter
Admi

Uj.Magyar@online.ms


nach oben springen

#4

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 07.09.2009 16:43
von Jule und Janos • Mitglied | 2.001 Beiträge

Hallo liebe Leidensgenossin!

Na, das ist ja ein Ding - bei uns kann niemand ins Haus - wir haben eine Sprechanlage und ich lass niemand rein, den ich nicht kenne, da sind wir sehr vorsichtig!!!

Heute haben wir Anzeige bei unserer Polizei hier in Siklós gemacht - Protokoll auf ungarisch - bis jetzt keine Übersetzung und Geld wurde ja nichts abgehoben, hoffe also auch, daß ein "netter" Finder meine Geldbörse wieder bringt und sicher ein dickes Trinkgeld erwartet!!!

Naja, werd in Zukunft alles etwas anders händeln und dann hoffen wir, daß es nicht wieder passiert, denn der Aufwand hinterher ist wirklich heftig!

Es grüßen Euch

Jule und Janos




Älter werden ist nichts für Feiglinge!


nach oben springen

#5

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 08.09.2009 20:44
von Helga • Mitglied | 2.807 Beiträge

Hallo Jule und Janosch,

tut mir leid zu hören was Euch passiert ist. Ärgerlich ist halt die Sache mit den Papieren. Wir laufen genauso zum Einkaufen und zum Bummeln,immer mit Rucksack unterwegs.Da müßen wir uns wohl eine andere Strategie zulegen. Finde Peters Vorschlag auch nicht schlech. Auf alle Fälle hoffe ich ihr habt nicht allzuviel Stress deswegen. Alles Gute Euch Beiden weiterhin. LG Helga und Hubert



nach oben springen

#6

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 09.09.2009 10:57
von Jule und Janos • Mitglied | 2.001 Beiträge

Hallo, liebe Helga -

zum Glück hab ich alles im PC eingescant - hab nun nur noch Kopien und lt. Polizei reicht das in Ungarn!!! Nur meine EU-Krankenkarte muß ich neu hier machen lassen, die ist noch nicht eingescant gewesen - schiit! Fahre heute nach Pécs und lassen eine neue mache, da wir ja am Sonntag in Urlaub nach Kroatien wollen - brauch ich schon eine!

Ansonsten kann ich nur abwarten und wirklich hoffen, daß jemand die Geldbörs findet und mir schickt oder bei der Polizei abgibt o.ä.

Ich hab auch mein "Schicksal" deshalb ins Forum gestellt, damit Ihr alle gewarnt seid und Euch vorsichtig unter vielen Menschen verhaltet - muß ja nicht wirklich jeder von den Langfingern erwischt werden!!!

Im TV haben wir vorgestern zufällig gesehen, daß die Kriminalität allgemein dieses Jahr sehr hoch ist und es wundert uns auch nicht bei der Wirtschaftslage in Europa und im Rest der Welt!

Einen schönen Tag noch - sagen

Jule und Janos



Älter werden ist nichts für Feiglinge!


nach oben springen

#7

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 07.10.2009 09:15
von Jule und Janos • Mitglied | 2.001 Beiträge

So - nun sind wir wieder zurück aus Kroatien!

Ehe wir aber losfuhren, bekam ich noch von der hiesigen Polizei ein Schreiben, in dem mir mitgeteilt wurde, daß sie doch nicht für meinen Fall zuständig seien und ich mich in Pécs melden soll und dort nochmals Anzeige erstatten soll!!! So hat es mir jedenfalls ein Nachbar übersetzt - sinngemäß!

Dazu hatte ich aber vor dem Urlaub keine Zeit mehr und wollte es gleich danach machen, wenn wir mal wieder nach Pécs unter der Woche kommen.

Während unseres Urlaubes standen wir ja ständig in Verbindung mit unserem Nachbar per Internet und so teilte er mir in einer e-mail mit, daß ein Mann da gewesen sei, der meine Papiere beim großen Markt in Pécs gefunden hatte und sie mir bringen wollte!!!

Ich war gespannt, ob er alles "gefunden" hatte und auch meinen schönen Geldbeutel (Weihnachstgeschenk von Janos in der Türkei letztes Jahr) wieder bringt.

Am letzten Freitag - 2. Okt. 09 - klingelte es gegen 13:30 Uhr - wir waren grad am Kochen - und es war der Mann mit meinen Papieren!

Ein kurzer Funk zum Nachbarn und er kam als Dometscher dazu.

Mit reichlichen Gesten erklärte mir der Mann, den ich hier auch schon im Ort gesehen hatte, daß er mich auf meinen Visitenkarten erkannt hatte und da er ja auch von Siklós sei, wollte er mir die Papiere bringen.

Er hatte sie angeblich auf dem Parkplatz beim Markt in Pécs verstreut neben seinem Auto gefunden und sie seien ganz naß gewesen! Ja, sie stanken ganz modrig - aber das kann auch von der Lagerung bei ihm sein, denn er hatte die Papiere in ein Tuch eingewickelt, das sah auch nicht edel aus!!!

Wann er die Papiere gefunden hatte, sagte er nicht, auf jeden Fall hat es an dem Sonntag, als sie mir gestohlen wurden, überhaupt nicht geregnet, sondern es war affenheiß! Das würde bedeuten, sie lagen länger dort, denn es hat erst Tage später geregnet!

Finderlohn hat er nicht verlangt - hab noch nach meiner schönen Geldbörse gefragt, aber dazu wußte er angeblich nichts!

Ich hab ihm dann erklärt, daß ich bereits neue Papiere habe und hab mich nur bedankt und ihm 1000 Forint in die Hand gedrückt, damit er nicht ganz leer ausgeht aber auch nicht auf den Gedanken kommt, nichts mehr abzuliefern, wenn er was "findet"!!!

Es hat sich also bewahrheitet - den Dieben geht es wirklich nur ums Geld! Zum Glück!

Bis auf ein Maßband aus Papier, meinen Münzen für Einkaufswagen, einem Glücksbringer (Delphin zum Anstecken) und dem div. Geld war alles wieder da! Stinkt noch ein bißchen, aber damit kann ich leben!

Also - Freunde - paßt auf Eure Taschen auf, denn wem das hier im Urlaub passiert, der sieht seine Papiere vermutlich nicht wieder, denn zur Polizei bringen sie es bestimmt nicht!!!

Es grüßen Euch

Jule und Janos



Älter werden ist nichts für Feiglinge!


nach oben springen

#8

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 08.10.2009 17:47
von Trotzkopf • Mitglied | 342 Beiträge

Hallo Ihr Zwei,

es freut mich für Euch, dass Eure Papiere wieder "aufgetaucht" sind, wenn auch auf kurioser Weise.

Meine polizeilichen Ermittlungen endeten 1/2 Jahr nach dem Diebstahl mit dem Ergebnis, dass ein Video-Bild bei einem Bankautomaten in Budapest vorhanden ist; polizeilich ein Unbekannter, sprich: nicht auf einer Fahndungsliste steht ( der Mann war auch mir unbekannt) und wenn sich irgendwelche Neuigkeiten bezüglich dieser Person ergeben würden, wird man mir Bescheid geben.

Wie Ihr sagt, die haben es nur aufs Geld abgesehen bzw. auf Bankkarten, sämtliche Papiere wie Führerschein,Kfz.-Schein; ungar. Wohnkarte, Krankenkassenhkarte usw. haben sie in meinem Geldbeutel zurück belassen.
Was mich heute nur noch ärgert ist eigentlich der inmaterielle Verlust von 3 Passbilder meiner Kinder und meines Enkelkindes, es waren Jugendbilder die in der Form nicht mehr vorhanden sind. Wobei mir ein übler Geschmack aufkommt, wenn man überlegt, dass mit Bildern auch viel Unfug getrieben werden kann !!

Lieben Gruß
Trotzkopf Ursula



nach oben springen

#9

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 20.12.2009 17:03
von Laika • Mitglied | 1.920 Beiträge


Hallo,
da wir nicht nur in Ungarn unterwegs sind, habe ich mir angewöhnt, alle wichtigen Unterlagen, wie Ausweise, Führerschein, Fahrzeugschein, Nummern der Kreditkarten usw. einzuscannen und im Server im Postfach meines Anbieters (web.de bzw. gmx) zu hinterlegen. Im Falle eines Falles kann ich von jedem Internetanschluß meine Unterlagen ausdrucken.
Schöne Grüße aus Bremen
Gerd


nach oben springen

#10

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 20.12.2009 18:14
von Jule und Janos • Mitglied | 2.001 Beiträge

Hallo nach Norddeutschland!

Danke für den Tip - ich hatte auch alles auf dem PC - das ist klar, wenn man so ein Medium hat, sollte man es auch richtig nutzen! Auf Reisen nehm ich es auch auf einem Sticker mit, da wir auch immer mit Notebook reisen.

Trotzdem war der Schreck groß und der Ärger über die eigene Dummheit, trotz der Situationskenntnis, sich bestehlen zu lassen! Es soll nur niemand sagen, sowas passiere ihm nicht! Der Meinung war ich auch und hab immer aufgepasst - tja, Langfinger sind halt clever!

Also, wenn Ihr nächsten Sommer nach Südungarn kommen möchtet, da findet Ihr uns in Siklós - vorher bitte kurz melden - ja? Pécs als Kulturhauptstadt 2010 ist dann sicher auch für Euch ein Thema?

Noch einen schönen Adventabend und bis bald mal wieder sagen

Jule und Janos


Älter werden ist nichts für Feiglinge!


nach oben springen

#11

RE: Bestohlen in Pécs

in Südungarn 20.12.2009 18:24
von Laika • Mitglied | 1.920 Beiträge

Hallo Jule und Janos,
eigentlich hatten wir während unserer Ungarnrundreise nirgends, auch in Ostungarn nicht, ein schlechtes Gefühl. Pech kann man überall haben. Direkt vor unserer Haustüre ist auch schon 3-mal in unser Wohnmobil eingebrochen worden.
Jezt noch eine andere Frage:
In der Nähe von Pecs soll es ein sogenanntes Paraffin-Thermalbad geben.
Ist Euch das bekannt?
Schöne winterliche Grüße
Gerd


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Suche PC oder Laptop
Erstellt im Forum Suche von Anza
1 31.10.2016 17:08goto
von Anza • Zugriffe: 254
Deutsche Schüler bestohlen – Neues Ferienangebot
Erstellt im Forum Budapest/Mittelland von Peterbacsi
0 16.08.2009 20:22goto
von Peterbacsi • Zugriffe: 232
Ungarn im webverzeichnis-webkatalog
free counters
Währungspaare Powered by Forex Pros.De - Dem ultimativen Forex Trading Portal


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hendrik
Besucherzähler
Heute waren 501 Gäste und 76 Mitglieder, gestern 413 Gäste und 69 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13324 Themen und 91616 Beiträge.

Heute waren 76 Mitglieder Online: