Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn
#1

ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 12.01.2016 16:23
von Andrea • Mitglied | 383 Beiträge

ich habe eine Übungsseite im Internet entdeckt, die glaube ich ganz gut und kostenlos ist. Für Anfänger nicht so schwer
http://www.goethe-verlag.com/book2/DE/DEHU/DEHU002.HTM


nach oben springen

#2

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 12.01.2016 17:32
von Martha • Mitglied | 1.834 Beiträge

Danke, liebe @Andrea ,

dieses kleine Buch (eher ein dickeres Heft) ist für den Hausgebrauch wirklich ganz gut geeignet. Es kann sein, dass ich es schon mal in einem anderen Beitrag beschrieben habe.

Zum Grammatiklernen ist es denkbar ungeeignet, weil hier nichts erklärt ist.

Aber: Die einzelnen Themenbereiche sind gut aufgegliedert, die Sätze sind einfach und sehr praxisnah und auf jeweils einer Seite stehen der deutsche UND gleich daneben der ungarische Text.
So ist es sowohl für diejenigen geeignet, welche ein paar wichtige Sätze auswendig lernen möchten, aber auch für diejenigen, welche schon etwas besser ungarisch können und die erworbenen Kenntnisse einüben wollen.

Ich kann das Buch - und natürlich die Seiten des Internetes - also für alle empfehlen, welche die ungarische Sprache "erobern" möchten.

Schöne Grüsse,
Martha



nach oben springen

#3

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 12.01.2016 17:39
von Andrea • Mitglied | 383 Beiträge

ja ich finde auch gut, wenn man hinten auf den Pfeil drückt, kann man ja hören wie man es ausspricht. Ich denke mal, die einfachsten Dinge kann man eben auch ohne Buch lernen. Ich übe damit wie man Wörter spricht, weil mir korrekte Aussprache manchmal noch schwer fällt


nach oben springen

#4

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 13.01.2016 00:33
von Lilly • Mitglied | 264 Beiträge

Hallo liebe Sprachschüler,

Das Problem beim Erlernen der ungarischen Sprache ist die richtige Aussprache der Wörter. Gleiche Vokabeln können mit anderer Betonung oder Aussprache eine ganz andere Bedeutung haben.
Das kann dann zu Missverständnissen führen.
Ich habe mich vor Jahren online bemüht, die Sprache zu erlernen, habe ganze Sätze formuliert, kein Ungar hat mich vestanden. Das kann schon recht frustrierend sein.
Eine Bekannte von mir wollte es besser machen und ging in eine Sprachschule nach Debrecen und ich bewunderte sie wegen ihrer Kenntnisse.

Als sie mit unserem Freund (Deutsch-Ungar) zusammentraf und ihn stolz auf Ungarisch ansprach, blieb er höflich und sagte ihr, es wäre doch besser, sich auf deutsch weiter zu unterhalten.
Als sie nachfragte warum, meinte er, sie sei fast gar nicht zu verstehen.
Wir beide mussten wohl ziemlich verzweifelt ausgesehen haben, denn er bot sich spontan an, uns ein Ungarisch zu lernen, was auch jeder hier im Land versteht.
Er beschaffte sich einiges an Lehrmaterial und nun lernen wir bei ihm einmal in der Woche zwei Stunden ungarisch.
Wir pauken keine Vokabeln, sondern beschäftigen uns sprachlich mit den Dingen des täglichen Lebens. Waren es anfangs nur Wörter, deren Aussprache wir jetzt richtig gelernt haben, so bildet sich mit der Zeit die Grammatik heraus.
In meiner Sportgruppe hier im Dorf befinden sich fast nur ungarische Frauen. Mein Ziel ist es, sich mit ihnen verständigen zu können.
So wende ich das Gelernte gleich an. Begeisterte Gesichter zeigen mir, dass ich dank meines ungarischen Lehrers auf dem richtigen Weg bin.
Ich glaube, es ist die beste Methode ungarisch zu lernen, wenn man in diesem Land mit den Menschen ihre Sprache spricht.
,
LG
Biggi



zuletzt bearbeitet 13.01.2016 00:39 | nach oben springen

#5

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 13.01.2016 00:47
von Martha • Mitglied | 1.834 Beiträge

Liebe @Lilly ,

es ist völlig egal, WIE man sich die Ungarischkenntnisse aneignet. Jeder ist ja auch ein völlig anderer Lern-Typ und das Erlernen einer so schwierigen Sprache ist weiss Gott kein Spaziergang.

Ich möchte aber wirklich ALLE auffordern: Lasst Euch nicht entmutigen!!!!! Die Ungarn haben eine wunderbare Einstellung zu jenen, die sich bemühen, diese Sprache zu erlernen: Man wird NIE ausgelacht und man erntet hohen und ehrlichen Respekt, wenn man diese Sprache lernt.

Das Erlernen der ungarischen Sprache betrachte ich mittlerweile als meine "Lebensaufgabe" und ich habe viele Phasen der Verzweiflung hinter mir. Mit einem ungarischen Mann an meiner Seite war ich sträflicherweise über viele Jahre stinkfaul, weil ich ja meinen persönlichen Übersetzer immer dabei hatte.

Jetzt, nachdem mich niemand mehr "verkaufen" und niemand mehr "besch......" kann, fühle ich mich grossartig und ich plappere immer und überall ungarisch. Obwohl ich weiss, dass das sprachlich wahrscheinlich ein Gemetzel ist......... Wirklich niemand in Ungarn hat mich jemals kritisiert, war abfällig mir gegenüber...... Das Gegenteil war der Fall!

Schöne Grüsse,
Martha



nach oben springen

#6

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 13.01.2016 00:54
von Lilly • Mitglied | 264 Beiträge

Hallo Martha,

die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Die Ungarn sind erfreut, wenn man sich bemüht, ihre Sprache zu erlernen.
Was mich immer nur wundert, dass die Ungarn sofort erkennen, wen sie vor sich haben.
Bevor ich ein Wort in einem Geschäft oder Lokal sage, werde ich in Deutsch nach meinen Wünschen gefragt.

LG
Biggi


nach oben springen

#7

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 13.01.2016 01:37
von Martha • Mitglied | 1.834 Beiträge

Liebe Biggi,

ja......... und in Budapest muss ich darum kämpfen, dass man ungarisch mit mir spricht, weil die ganze Stadt nur noch englisch "denkt". Aber ich lasse mich nicht unterkriegen und bestehe freudlich darauf, meine Ungarischkenntnisse auszuprobieren.

In unserem Dorf, wo wir die übrige Zeit in Ungarn leben, sterben leider die deutschsprachigen (Donauschwaben) aus, welche mir früher eine ganz wichtige Stütze waren. Hier gibt es keinen Tourismus und auch keine Notwendigkeit, auf deutsch zu kommunizieren. Mit Englisch kommt man hier nicht wirklich weiter - ausser bei wenigen Jungen. Für mich mittlerweile aber die beste Schule!

Liebe Grüsse,
Martha



nach oben springen

#8

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 13.01.2016 08:59
von Helga • Mitglied | 2.813 Beiträge

Es stört mich sehr,

das mein "Ungarisch" noch in so "bescheidenen Anfängen" steckt. Deswegen möchte ich das erlernen dieser Sprache auch weiter ausbauen. Ich möchte einfach mehr mit den Ungarn kommunizieren können. So haben ich und noch ein paar Andere beschlossen dieses Jahr unser Ungarisch auszubauen.

In Deutschland haben wir einen Kurs bei der Volkshochschule besucht. Das war auch gut , denn so haben wir zumindest auch einen Grundstock an Grammatik und Aussprache erlernt.

Ich liebe es ungarische Zungenbrecher auszusprechen, zumindest dafür habe ich schon mal ein Talent.

Liebe Grüße Helga


Lieblingszitate "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein
nach oben springen

#9

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 13.01.2016 10:39
von Andrea • Mitglied | 383 Beiträge

die meisten Ungarn verstehen mich gut. Das ist nicht das Problem. Einkaufen gehen und einfache Unterhaltungen führen ( oder 5 blöden Klemptnern erklären was mit der Heizung nicht in Ordnung ist ) Aber ich kenne noch nicht die ganze Grammatik und oft fehlen mir Wörter. Ich weiss die Wörter immer vier Wochen und wenn ich sie dann eine Weile nicht brauche sind sie wieder weg. Meine Aussprache ist manchmal nicht ganz so perfekt. Leider gibt es hier keine Ungarisch-Kurse, so dass ich mein Wissen vertiefen kann. Die Ungarn selbst können mir zwar sagen wie es richtig heißt, aber kein Mensch kann mir dann sagen warum ich das jetzt so sage und nicht anders.


nach oben springen

#10

RE: ungarisch für absolute Anfänger

in Sprachkurse - Tipps und Tools zum Selbststudium 14.01.2016 05:36
von Csipi • Mitglied | 988 Beiträge

Nun ja, @Martha ,

ausgelacht wird man dann doch schon mal...
Ich entsinne mich gut, als ich zu Zeiten meiner absoluten Lernanfänge, mich bei einer Infinitivbildung ordentlich in die Nesseln gesetzt habe.
Brav hatte ich mit Hilfe meines Büchleins gelernt: setze immer zur Infinitivbildung die Endung -ni an die dritte Person Singular und voilá! Stimmt soweit - meistens.
Noch heute - und das seit nun über 10 Jahren - "bepisst" sich jeder meiner, nun, in diesem Zusammenhang vermeide ich das Wort Freunde, also hier besser Bekannten, wenn der "dicke Tamás" das Wörtchen "alszikni" in meinem Beisein fallen lässt.
Zur Erklärung: 'alszik' heißt 'er, sie, es schläft', nach meiner damaligen "Rechtsauffassung" dementsprechend 'alszik -ni' für 'schlafen'.
Richtig heißt es aber 'aludni' - fast das gleiche. Knapp vorbei ist auch daneben...

Es ändert nix: Weiterlernen, Späßle machen (und wenn's auch mal auf eigene Kosten geht), und den "Sand nicht in den Kopf stecken" - niemals!

Beste Grüße, auch an Jancsi und Enzo, vom wieder mal nicht müden Stephan.



nach oben springen



Die Währungspaare werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Pieters
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 528 Gäste und 72 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13339 Themen und 92052 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: