Neues Ungarnforum - das Forum für Residenten in ganz Ungarn
#1

Mein schönes Ungarland

in Ungarn Reisen, Land & Leute 13.05.2012 10:23
von Hedi • Mitglied | 1.145 Beiträge

Ein interessantes Ereignis stand am Samstag an.

Meine deutsche Freundin Ilse aus einem Nachbarort, sie ist Kunstmalerin und lebt ihren Ruhestand auch intensiv und positiv hat mich zur Eröffnung ihrer Bilderausstellung eingeladen. Die Ausstellung ist in der Galerie neben dem Botanische Garten in Debrecen. Ich freue mich schon darauf, ist es doch eine willkommene Abwechslung von Garten und Strickstube. Aber ich beschließe mit dem Bus zu fahren, dann kann ich bei der Feier auch ein Glas Sekt trinken.

Der Bus fährt nicht so oft, ich zwänge mich mal wieder in elegante Schuhe und eile zur Bushaltestelle. Ich wundere mich, dass ich als einzige auf den Bus warte. Oh je, jetzt bemerke ich, ich bin eine Stunde zu früh dran. Heute ist Markt, da nutze ich die Zeit zum nahe gelegen Markt zu spazieren. Nebenan ist die Musikschule und bei schönem Wetter übt das ausgezeichnete Bläserorchester im Freien. So auch heute. Schon von weitem höre ich sie. Sie spielen sehr schön und hatten auch schon einige Gastspiele im Ausland. Vor der Kneipe am Markt gehen ein paar Dudelsackspieller von Tisch und spielen für ein Trinkgeld. Jedoch stört mich diese Dudelei eher neben den Bläsern.

Dann ist es Zeit für den Bus. Was wird das noch werden, mir tun jetzt schon die Füsse weh, die nur noch die bequemen Schuhe gewöhnt sind. Ich tröste mich, im Bus kann ich ja sitzen. Dann kommt er schon. Wenige Leute sitzen drin. Ein Fensterplatz wartet auf mich. Die Sitze sind sauber, bequem und auch die Klimaanlage funktioniert. Wieder führt der Weg durch die Puszta. Weil ich im Bus einen höheren Sitzpltz als im PKW habe, sehe ich auch weiter. Außerdem fahre nicht ich und kann die Aussicht voll genießen. Jetzt stehen die Akazien im voller Blüte. Bei jeder Haltestelle dringt der süsse Duft in den Bus. Auch die wilden Heckenrosen blühen jetzt und wuchern am Straßenrand . Ich träume ein wenig vor mich hin und denke an Dornsöschen. Die nächste Haltestelle ist Hortobagy. Da sind schon viele Fremde und an den Verkaufsständen herrscht reges Treiben. Ich denke an den Sommer und plane mit meinen Gästen hierher zu kommen. Auch in das staatliche Gestüt von Máta, wo man vom Restaurant aus in den Reitstall sehen kann. Oder wir fahren mit der Kleinbahn zu den Fischerseen ins Naturschutzgebiet. Von den Aussichtstürmen hat man einen wunderbaren Bick in die Ferne.

Mittlerweile sind wir in Debrecen angekommen. Mit der Straßenbahn fahre ich zur Universtät. Plötzlich höre viele Polizeisirenen und die Straßenbahn hält. Alle Ampeln schalten auf Blinken und da kommen sie auch schon. Eine Motorrad Polizei fährt voran und hinterher etwa 100 bis 120 Motorräder. Das Zentrum von Debrecen ist von einem Höllenlärm erfüllt. Das ganze Spektakel dauert etwa 15 Minuten. Das letzte Motorad ist ein deutsches mit der Deutschlandfahne. Das gefällt mir. Dann wieder die Polizei und wie praktisch vorsichtshalber die Ambulancia. Ein zusätzliches Programm mit dem ich nicht gerechnet habe.

Nun geht es weiter zur Galerie. Ilse und Herbert erwarten die Gäste. Es sind Musiker da, die uns mit Geige, Bratsche und Cello unterhalten. Alles ist gut organisiert und nun beginnt die Fsetlichkeit. Der Direktor des botanischen Gartens hält die Begrüßungsrede. Leider verstehe ich sehr wenig, besser ungarisch müßte man können. Ilse bekommt einen schönen Blumenstrauß und der Rundgang durch die Galerie beginnt. In der letzten Zeit malt Ilse sehr modern. Einige Bilder sind für mich nur Farbkleckse. Mir fehlt wohl das nötige Kunstverständnis, aber drei Bilder sind meine Favoriten. Bei dem anschließenden Umtrunk lerne ich interessante Leute kennen. Aber ich bin sehr froh, als mir Bekannte anbieten, mich mit dem Auto nach Tizsafüred mitzunehmen.

Zu Hause wartet schon Tacsika auf mich, die Begüßung ist überschwenglich. Aber als erstes ziehe ich die Marterschuhe aus.

Heute ist deutscher Muttertag. Da erwarte ich den Besuch meiner Söhne über Skype. Außerdem mache ich mir mein Lieblingsessen: Bayrische Dampfnudeln. Diese sind zwar sehr kalorienreich, aber heute muß das sein.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag. Hedi


Zum Sockenprojekt


zuletzt bearbeitet 13.05.2012 10:28 | nach oben springen

#2

RE: Mein schönes Ungarland

in Ungarn Reisen, Land & Leute 13.05.2012 10:35
von Anza • Administrator | 8.230 Beiträge

Hallo Hedi,

danke für deinen amüsanten Bericht

Vor allem das Problem mit den "eleganten Schuhen" kann ich voll und ganz nachvollziehen


Bis bald mal wieder
Pusztaqueen


- Hab Sonne im Herzen und Schalk in den Augen ! -


nach oben springen

#3

RE: Mein schönes Ungarland

in Ungarn Reisen, Land & Leute 13.05.2012 11:19
von Jule und Janos • Mitglied | 2.077 Beiträge

Ja, auch wir sagen DANKE

für so einen lebendigen Bericht! So ist es einfach schön zu lesen, wie es anderen Mitmenschen geht und glaub mir, liebe Hedi, für Dein Schuhproblem haben auch ich - Jule - vollstes Verständnis! Elegante Schuhe sind mir ein Fremdwort geworden und ich staune, wie die hübschen Ungarinnen in hohen Stöckelschuhe auf jedem Weg "laufen" können - manchmal eiern sie aber mehr!!!

Einen schönen und gemütlichen Sonntag wünschen

Jule und Janos



Älter werden ist nichts für Feiglinge!


nach oben springen

#4

RE: Mein schönes Ungarland

in Ungarn Reisen, Land & Leute 13.05.2012 11:25
von Archange (gelöscht)
avatar

Hallo Hedi,

vielen Dank für deinen interessanten, ausführlichen und tollen Bericht.
Ja mit der Kunst ist es manchmal nicht ganz so einfach wie man meinen könnte, auch ich fühle mich manchmal wenn ich Bilder, oder Skulpturen sehe einfach zu wenig durchgeistigt um die Gedankengänge der jeweiligen Künstler nachvollziehen zu können. Aber vielleicht muss man ja auch nicht alles verstehen können um es gut zu finden.
Ich finde deine Veranstaltungspläne für eventuellen Besuch sehr ansprechend und da ich ja nun sicher weiss, dass wir bei dir ankehren werden, freue ich mich schon richtig auf die Reitstall-Pferde-Restaurant-Geschichte.

Hab einen schönen Sonntag

Viele Grüsse

Ralf-Peter


Begründe nichts mit Geisteskrankheit,
was sich auch mit einer
defekten Tastatur erklären lässt.


nach oben springen

#5

RE: Mein schönes Ungarland

in Ungarn Reisen, Land & Leute 13.05.2012 15:05
von Ferdinand • Mitglied | 978 Beiträge

Liebe Hedi,
Deine Erlebnisse sind wunderbar, mit Recht kannst Du sagen "Mein schönes Ungarland".
Du lebst mittendrin, nimmst am Leben teil - mehr kann man sich nicht wünschen.
Ferdinand und Kathrin


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sonnenblume
Besucherzähler
Heute waren 137 Gäste und 54 Mitglieder, gestern 187 Gäste und 65 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13747 Themen und 94740 Beiträge.

Heute waren 54 Mitglieder Online: